Beratung für work-life-balance, Beruf und Arbeitswelt

Globalisierung und Veränderungen der gesellschaftlichen Strukturen bringen in allen Lebensbereichen große Herausforderungen mit sich. Die Themen Lebens- und Arbeitszufriedenheit; Fragen nach Wert und Sinn; Management von Familie und Beruf; Verbesserung von Organisation und Arbeitsabläufen und Stressregulation betreffen alle, seien es Angestellte, Führungskräfte, Selbständige, Familienarbeiter oder Ehrenamtliche.

Coaching und Supervision sind personenbezogene Beratungsformate, für Einzelne, Teams oder Gruppen, um im geschützten Rahmen persönliche und arbeitsweltliche Probleme zu reflektieren und Handlungsoptionen für Veränderungen zu erarbeiten.  

Coaching bezieht sich mehr auf Fragestellungen, wie Sie Ihre Potentiale entfalten und Ihre persönlichen und beruflichen Ziele erreichen können. Supervision befasst sich mehr mit der Vertiefung und Reflektion von arbeitsweltbezogener Kommunikation und Interaktion, um z.B. den Umgang mit Vorgesetzten, Kunden oder Klienten zu gestalten.

Beide Beratungsformate helfen Ihnen, Ihre Selbstregulation interaktionell und intrapsychisch zu stärken. Im familiären Zusammenleben, im Kontakt mit Vorgesetzten, Kollegen, Kunden oder Klienten. Dies kann helfen, Unlust oder das Gefühl von Hetze und Stress im Alltag und in der Arbeit, Erschöpfung und Burn-out zu vermeiden; eigene Grenzen zu wahren und eine gute Balance zwischen Engagement und Abgrenzung zu finden.

 Fall- und Teamsupervision

Ein Schwerpunkt meines Angebots ist die gestalttherapeutisch und tiefenpsychologisch fundierte Teamsupervision und Fallsupervision von Teams und Gruppen. Ehrenamtliche, Therapeutinnen und Therapeuten, Berater und Beraterinnen z.B. in psychiatrischen Tageskliniken, Beratungsstellen und anderen sozialen Einrichtungen, stehen oft vor großen persönlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen. Supervision bietet den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen die Möglichkeit, ihre Arbeit zu reflektieren, so dass der primäre Arbeitsauftrag gut erfüllt werden kann und die Arbeitszufriedenheit erhalten bleibt. In der Fallsupervision steht die Arbeit mit Ihren Klientinnen, Patienten und Ratsuchende im Vordergrund und in der Teamsupervision können Sie Raum finden für die Entwicklung neuer Projekte, Klärung von Konflikten und die Zusammenarbeit im Team.

Meine Expertise in Gruppendynamik und Gruppenanalyse basiert auf langjähriger Erfahrung als Leiterin von Gruppen in einer psychiatrischen Tagesklinik und meiner Weiterbildung zur Gruppenanalytikerin und Supervisorin. Meine supervisorische Haltung gründet dabei auf einem humanistischen und psychodynamischen Menschenbild. Methodisch greife ich auf die Gestalttherapie und systemischen Ansätze zurück. Das heißt, dass neben der sprachlichen Reflektion auch Aufstellungen, Symbolisierung und andere Werkzeuge angewandt werden können. Mein Ziel ist es dabei, ein ganzheitliches Verstehen zu ermöglichen und daraus neue Handlungsoptionen für Ihre Arbeit zu entwickeln.